Was Du über die Leseprobe wissen solltest

von | Nov 26, 2016 | Tipps & Tricks für Autoren

Der Verlag wünscht eine Leseprobe. Was genau ist damit gemeint?

Um Dein Buch bei einem Verlag einreichen zu können, benötigt der Lektor neben dem Exposé auch eine Leseprobe. Jetzt stellst Du Dir sicher die Frage, wie sie auszusehen hat. Das beantworte ich Dir natürlich gerne.

Leseproben werden grundsätzlich in Normseiten eingereicht.

Das hat mehrere Gründe:

Die Lesbarkeit ist sehr angenehm, denn es gibt Autoren, die ihr Werk in den unterschiedlichsten Farben und Schriftarten einbetten. Jungautoren machen das sehr gerne, denn sie möchten ihre künstlerische Ader präsentieren. Bitte tue das nicht. Ein weitere Grund ist, dass ich als Verlegerin abschätzen kann, wie lang die Leseprobe sein sollte.   Ich frage gerne in dem Telefonat vorab, wie lang ein Kapitel ist. Meist hat der Autor sein Manuskript nicht in Normseiten geschrieben. Dann bitte ich ihn, dies zu ändern. Das erleichtert die Zusammenarbeit.

Es versteht sich von selbst, dass sie aus Deinem fertigen und überarbeiteten Buch sein sollte.

Wie lang sollte eine Leseprobe sein?

Da ich mich vorab immer mit Dir als Autor in Verbindung setze, informiere ich Dich über die Länge der Leseprobe. Meist handhabe ich es so, dass ich auf jeden Fall den Anfang und ein Kapitel aus der Mitte lesen möchte.  Schicke mir eins, welches Du als besonders spannend oder dramatisch empfindest. Mehr als 40 Seiten sollte die Leseprobe für mich nicht sein.

Es geht darum, dass ich Deinen Schreibstil abschätzen kann. Manchmal ändert er sich im Laufe des Schreibens. So kann ich in dem darauffolgenden Telefonat oder der E-Mail besser auf das Manuskript eingehen. Andere Verlage handhaben es vielleicht anders oder ähnlich.

Auf den Internetseiten der jeweiligen Verlage findest Du die Informationen, die Du benötigst, falls Du Dein Exposé incl. Leseprobe dort hinschicken möchtest.

Wenn ich unbedingt wissen will, wie die Geschichte weitergeht, dann hat Dein Buch eine sehr gute Chance, in meinem Verlag veröffentlicht zu werden.

Ich hoffe, Dir ein paar Fragen beantwortet zu haben und grüße Dich,

Deine Annette Meißner

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blitzumfrage:

Hast Du Geschriebenes schon veröffentlicht?

Pin It on Pinterest

Share This